Freunde finden ab 40

Am schönsten ist ein 40. Geburtstag, wenn man viele Freunde einladen kann, die die Torte verputzen!

Das Erreichen des 40. Lebensjahrs ist für zahlreiche Menschen der Beweis: Jetzt gehöre ich endgültig zum “alten Eisen”! Dass Freunde finden ab 40 dennoch nicht schwer sein muss, wollen wir euch in diesem Artikel zeigen. Mit seinen zahlreichen Tipps gibt er allen Personen, die ihren Freundeskreis erweitern oder sich aus einer Lebensphase der Einsamkeit befreien möchten, Inspirationen dafür, wie man auch in diesem Alter noch leicht wertvolle Menschen kennenlernen kann – Freunde fürs Leben eben!

Frauen vs. Männer ab 40: Schwerpunkte ihrer Freundschaften

Gibt es zwischen der Männerfreundschaft und der Frauenfreundschaft Unterschiede? Freunde finden ab 40 ist eine Aufgabe, die sich mit der passenden strategischen Planung bewältigen lässt: Wichtig ist, sich darüber klar zu werden, warum neue Freunde gesucht werden. Soll der bereits vorhandene Freundeskreis größer und vielseitiger werden, oder wird der Fokus bei der Suche auf eine intensivere Freundschaft ohne großen Freundeskreis gelegt? Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Wer den Schwerpunkt auf einen Freund oder eine Freundin legt, muss beim Verlust der Freundschaft mit der Einsamkeit kämpfen, bis eine neue, ähnlich bereichernde zwischenmenschliche Beziehung gefunden wird. Vor solchen Leerläufen schützt der große Freundeskreis: Es ist immer jemand da, der Zeit für den Ausflug oder sportliche Aktivitäten hat!

Ab 40 Freunde zu finden ist aufgrund des Alters nicht automatisch ein Problem. Der Mensch muss lediglich für sich selbst herauskristallisieren, welche Eigenschaften der zukünftige Freund oder die Freundin haben soll. Während die beste Freundin einer Frau meistens der Standard ist, wird eine echte Männerfreundschaft von der Gesellschaft teilweise mit Skepsis betrachtet.

Zurück zu unserer Frage: Worin unterscheiden sich Männer- und Frauenfreundschaften (klischeehaft zugespitzt)?

  • Die typische Männerfreundschaft stellt Erfolge ins Zentrum.

    Was gut klappt, steht bei der Männerfreundschaft im Vordergrund: Schließlich möchte sich kaum ein Mann vor dem Freund eine Blöße geben. Auf die Spitze getrieben wird diese Tendenz bei den Themen “meine Frau”, “mein Auto”, “mein Haus”.

  • Bei Frauen werden auch Dinge ausgetauscht, die nicht gut laufen. Das Teilen des Leidens stärkt die Frauenfreundschaft und ist ein willkommener Seelentröster an dunklen Tagen.
  • Aber natürlich sind dies eher Tendenzen, die man beobachten kann, und es gibt auch Ausnahmen zu dieser Regel.

Die gemeinsame Reiseplanung – für Fans intensiver Freundschaften

Darf es vielleicht Kenia sein? Je exotischer das Reiseziel, desto mehr Feuerproben besteht eure Freundschaft!

40 Jahre alt zu sein ist die Lebensmitte; der Mensch hat wertvolle Lebenserfahrung gewonnen. Bei der Suche nach Freunden ist das hilfreich, um sich vor falschen Freunden zu schützen. Man hat mittlerweile also einen guten Riecher dafür, vor welchen Menschen man sich besser in Acht nehmen sollte.

Ähnlich wie bei der Suche nach einem neuen Partner bringt das krampfhafte Suchen kaum etwas. Wer sich zu stark fokussiert, um in einem bestimmten Zeitraum fündig zu werden, macht sich unnötigen Stress. Neue Freundschaften um die 40 zu schließen wird oft nötig, weil die Kinder langsam erwachsen werden und weniger Zeit beanspruchen, weil sie eigene Freunde treffen.

Eine Reise planen und vorher einen Sprachkurs vor Ort zu besuchen, öffnet die Tür zum Treffen neuer Leute in lockerer Runde. Das Erlernen der neuen Sprache macht es einfach, sich am Nachmittag zu Hause zu treffen, um Vokabeln zu üben. Vielleicht werden aus den beiden Lernenden Freunde, die nach dem Ende des Kurses die Reise zusammen beginnen. Noch besser hat es Susanne aus unserem folgenden Beispiel angestellt:

Beispiel: Susanne ist 42 und hat sich – teilweise auch aus Einsamkeit – für einen Französisch-Kurs angemeldet. Dort lernt sie Hanna kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Und so kommt es, dass Susanne Hanna zu sich nach Hause zum Abendessen einlädt. Es wird ein feucht-fröhlicher Fernsehabend daraus, und sie beschließen, eine gemeinsame Frankreich-Rundreise zu unternehmen. Auf dieser Reise, die sie tatsächlich durchziehen, lernen sich die beiden Frauen noch besser kennen. Es wird eine unzertrennliche Freundschaft daraus.

Eine neue Sportart erlaubt neue Gesellschaft

Ob Männlein oder Weiblein – beim Sporttreiben kommt es in erster Linie auf die gemeinsame Begeisterung für die gewählte Disziplin an!

Mit 40 Jahren fängt das Leben an, noch spannender zu werden: Die Familienplanung ist oftmals abgeschlossen, und die beruflichen Weichen sind gestellt worden. Jede Art von Spurenwechsel bringt neue Bekanntschaften mit sich. Es reicht, von einer Sportart zur anderen zu wechseln, um eingefahrene Spuren zu verlassen. Wer vorher Tennis gespielt hat und jetzt Basketball ausprobiert, lernt locker Gleichgesinnte kennen. Jeder Wechsel bringt mit sich, dass die Suchenden sich auf Neues einlassen. Mit dem Spurenwechsel steigt die Motivation, neue Freundschaften zu knüpfen. Während die Online-Suche zum Zeiträuber werden kann, wenn nicht das passende Gegenstück gefunden wird, ist das Anmelden für den Sportkurs automatisch damit verbunden, Leute zu treffen, die sich für die Sportart interessieren. Auch hat man aufgrund der “schicksalhaften Begegnung” das Gefühl einer echten Freundschaft – und das ist häufig nicht nur ein Gefühl, sondern die Realität.

Aus gemeinsamen sportlichen Interessen können sich übrigens laufend Freundschaften entwickeln, beispielsweise beim Joggen im Park zur gleichen Zeit. Aus zwei Einzelgängern werden auf diese Weise schneller als gedacht Laufkollegen, und die Freundschaft hält länger als eine Laufsaison. Wer eine Person für gemeinsame sportliche Aktivitäten sucht, kann zum Beispiel eine Online-Kleinanzeige schalten.

Freunde finden ab 40 – lieber Tiefgang oder gesellige Runde?

Auch eine Party unter den besten Freundinnen kann zum unvergesslichen Highlight werden – beispielsweise nach dem Motto “Wahrheit oder Pflicht”!

Wenn du dir unsicher bist, welchen Typ von Freundschaft du suchst, kannst du daran erkennen, wie du deinen kommenden Geburtstag feierst: Planst du eine riesige Party mit mehr als 40 Gästen, oder gibt es eine besinnliche Feier mit bis zu zehn Leuten? Wenn du unfreiwillig einsam bist (das kann in jedem Lebensalter vorkommen!), dann stelle dir einfach vor, welches Szenario dir grundsätzlich lieber wäre.

  • Vielbeschäftigte Menschen im beruflichen Leben ziehen sich privat gerne vom Trubel zurück und feiern im kleinen Kreis. Freunde, die sich in guten und in schlechten Zeiten bewährt haben, sind wie das Fundament für ein geselliges Beisammensein.
  • Große Freundeskreise sind in vielen Fällen oberflächlicher, weil die Zeit fehlt, sich ganz nah kennenzulernen. Die Aufmerksamkeit wird begrenzt, und mit jedem neuen Freund im Freundeskreis sinkt die Zeit für mögliche Aktivitäten. Die beste Freundin hört bei Bedarf zu, und den verrücktesten Situationen wird die Dramatik genommen, wenn die Freundin anschließend analysiert, interpretiert und das Ganze versteht.

Mit der Teilnahme an Partys aller Art lassen sich Kontakte knüpfen, die länger als eine Partynacht halten! Das wussten wir doch schon als 16-Jährige, doch auch Ü40 gilt diese Regel noch!

Kulturelle Events nutzen – das schweißt zusammen!

Neuer Stoff für Gesprächsthemen gefällig? Gemeinsam staunen und euch inspirieren lassen könnt ihr auf kulturellen Events!

Geteilte Freude an Aktivitäten aller Art bringt mehr Lebensfreude! Allein am Kulturleben teilzunehmen ist ein guter Anknüpfpunkt. Mit dem besten Freund oder der besten Freundin machen ausgefallenen Dinge wie eine schräge Vernissage mehr Spaß – das ist auch mit Ü40 noch so! Museen bei Tag zu besichtigen hat fast jeder hinter sich, die lange Nacht der Museen hingegen wird von einigen großen Städten wie Hamburg angeboten. Nachts durch mehr als ein Museum zu zweit zu schlendern – das vergisst man nicht so schnell, und es schweißt die Freunde zusammen.

Doch auch wenn man noch keine Person gefunden hat, die sich dazu bereit erklärt, solche verrückten Dinge mit dir zu unternehmen, hast du am Ort des kulturellen Geschehens zahlreiche Möglichkeiten, neue Freunde kennenzulernen:

Ein unvergessliches Erlebnis in die Tat umzusetzen – das kann am Anfang allein gestartet werden. Ohne Umwege lassen sich bei nächtlichen Aktivitäten im Museum Kontakte herstellen, die auch bei Tagesanbruch noch tragbar sind. Etwas Verrücktes zu tun und das musikalische oder das kulturelle Nachtleben zu zelebrieren, ist einer der besten Wege, auf die Suche nach Gleichgesinnten zu gehen.

Mit 40 nach eigenem Gusto auf die Suche nach Freunden gehen

Neue Gewürze kennenlernen und dabei vielleicht auch noch neue Freunde finden? Ein Kochkurs ist ideal für Menschen ab 40.

Mit 40 hat man die Möglichkeit, eine Freundschaft unabhängiger zu gestalten. Man kann gezielt auf die Suche nach neuen Menschen gehen, aber es ist nicht unbedingt notwendig. Um die 40 haben die meisten gelernt, das Leben mit und ohne Freunde zu genießen. Das nimmt die Spannung aus der Suche nach neuen Freunden und bringt mehr Gelassenheit.

Wer Kinder großgezogen hat, bekommt mit dem Erwachsenwerden der Kids mehr zeitlichen Spielraum. Das Leben genießen ist ab 40 leichter, weil sich besonders Frauen in den 40ern bewusst werden, was wirklich wichtig ist: Oberflächlichkeiten, die Zeit rauben, werden ausgetauscht gegen Freundschaften mit Mehrwert. Nette Leute kennenzulernen soll eine Bereicherung des Privatlebens sein. Je sorgfältiger auf die Auswahl der Freundschaften Wert gelegt wird, desto mehr Lebensfreude und -qualität bringt die Gestaltung der Freizeit.

In der Schulzeit werden neue Kontakte fast automatisch geknüpft. Mit dem Zulegen eines neuen Hobbys lässt sich auch in höherem Alter der Freundeskreis kreativ ausbauen.

Tipp: Internationale Kochkurse stehen im Trend der Zeit! Die kulinarischen Leckerbissen aus anderen Ländern entdecken und später zu Hause mit den Kursteilnehmern nachzukochen, macht den grauen Alltag zum brillanten Event!

Beruflich selbstständig machen – eine geschäftliche Partnerschaft schweißt Menschen zusammen

Ein gemeinsames Ziel, nachdem man vielleicht die Schulbank wieder drücken musste? Das ermöglicht eine neue beste Freundschaft!

In Bezug auf die Freundschaften verändern sich mit den Lebensjahren die Bedürfnisse. Gestern noch gerne gesehener Partygänger, ist man ab 40 auf der Suche nach wichtigeren Aktivitäten! Menschen, die ähnlich fühlen und auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt sind, werden zur Zielgruppe. Hat eine andere Person einen ähnlichen Lebensentwurf, so möchten wir diesen Menschen häufig nicht mehr aus unserem Leben verlieren und tun uns mit ihm zusammen.

Mit 40 muss die berufliche Karriere nicht enden, sie kann beginnen. Mit einer Aufstiegsweiterbildung zum Meister können Männer neue Kontakte bekommen und ein Umdenken kennenlernen. Ganz neu anfangen mit neuen Freunden – so kann das Projekt der beruflichen Weiterbildung starten. Nach dem Ende der Meisterprüfung mit dem neuen Wissen selbstständig machen? Vielleicht ist die eine oder die andere Freundschaft so tragfähig, dass eine gemeinsame berufliche Zukunft in greifbare Nähe rückt?

Aufeinander zuzugehen fällt angesichts des gemeinsamen Themas leicht, und die Hemmschwelle wird bei gemeinsamen Projekten leichter überwunden. Aus neuen Bekannten können Freunde werden, wenn die Wellenlänge passt. Das Private kann mit dem Beruflichen in der gemeinsamen Aufstiegsfortbildung kombiniert werden, sodass die Zeit optimal genutzt wird!

Das individuelle Glück online suchen

Freundschafts-Börsen im Internet helfen nicht nur dabei, Zeit zu sparen: Auch zahlreiche Ausgaben für teure Events fallen komplett weg, außer man besucht diese mit dem neuen Freund. Online kann rund um die Uhr gesucht werden, auch nach Feierabend. Menschen sind miteinander vernetzt, und das erste Kennenlernen fällt virtuell leicht.

Jeden Abend allein vor dem Fernseher zu sitzen wird nicht nur für Rentner zu Tortur, sondern auch für Menschen über 40. Was für ein Unterschied, nicht nur als Einzelgänger TV-Diskussionen anzusehen, sondern mit dem neuen Freund oder der neuen Freundin lebhaft über das Gesehene zu debattieren! Supernette Runden für den Small Talk lassen sich nach Belieben erweitern.

Gerade wer zurzeit ohne Job ist, bekommt ab 40 die Einsamkeit zu spüren, weil der Kontakt mit den Kollegen fehlt. Online finden Berufstätige oder Menschen ohne Job neue Kontakte, die den Alltag beleben, wenn die Suchkriterien stimmen. Der Zeitmangel, häufig auch bedingt durch einen Ehepartner, verhindert zu oft die Suche nach neuen Bekannten. Online kann das Problem digital und mit dem effizienten Einsatz von Suchfunktionen gelöst werden.

Ein weiterer Vorteil dieser Methode besteht darin, dass die Interessen auf Anhieb genannt werden. Auch auf Basis der Formulierung einer Anzeige bzw. ihren Antworten auf deine Anzeige können manche Personen im Vorhinein aussortiert werden. Denn: Gleich und gleich gesellt sich gern. Dank einer solchen Vorauswahl wird die Zeit der Suche erheblich verkürzt – man spart sich pure Lebenszeit!

Tipp: Plötzliche Zeiten der Arbeitslosigkeit lassen sich übrigens perfekt nutzen, um den Freundeskreis noch abwechslungsreicher zu gestalten!

Der zeitliche Faktor beim Freunde finden 40+

Männer um die 40 haben oft eine Familie. Lernt eine Frau etwa in der Bahn einen solchen Mann kennen, kann aufgrund chronischen Zeitmangels kaum eine Freundschaft entstehen: Denn Beruf und Familie nehmen in vielen Haushalten so viel Zeit in Anspruch, dass für die Suche nach dem richtigen Freizeitpartner der richtige Zeitpunkt fehlt.

Die eigene Persönlichkeit – auch mit 40 noch optimierbar!

Was dich grundsätzlich belastet, wird auch einer Freundschaft schaden.

Ein wichtiger Grund, warum sich die Suche nach neuen Freunden für manche Personen ab 40 recht schwierig gestaltet, sind Probleme, die man mit der eigenen Persönlichkeit hat.

Ein Beispiel: Ina findet ihre Lachfältchen zwar sympathisch, doch ihr Alter macht ihr trotzdem zu schaffen. Diese Alterskomplexe erschweren ihre Suche nach neuen Bekanntschaften. In einer Broschüre liest Ina etwas über das psychologische Coaching. Sie meldet sich für den Kurs an und überwindet ihre gravierenden Probleme mit dem Älterwerden.

Bei Vorliegen schwererer Probleme kann auch eine Psychotherapie infrage kommen. Bestehen ungelöste Probleme nämlich weiterhin, können die Knackpunkte die Leichtigkeit der Suche belasten. Wer mit dem eigenen Leben kaum klarkommt, kann andere unmöglich für sich begeistern! Das eigene Alter zu akzeptieren, weil es sich nicht ändern lässt, und lockerer damit umzugehen, erleichtert den Zugang zu Gleichgesinnten! Wenn es auf Anhieb nicht klappt, befürchten Menschen mit “Alterskomplex”, wie wir es salopp nennen wollen, sofort, dass es am Alter liegt.

Fehlanzeige! Denn wer auf die Suche geht, muss damit rechnen, dass es eine Weile dauern kann, bis der passende Freizeitpartner in der digitalen oder der analogen Welt gefunden wird. Das war doch auch in jüngeren Jahren nicht anders!

Auch mit Ü40 gilt: Lose Freundschaften oder Zweckgemeinschaften für einen bestimmten Zeitraum sowie beste Freunde oder die Freundschaft plus – alles ist ohne Zeitdruck möglich!