About

Dieses Projekt ist aus einem Brainstorming in unserem Freundeskreis entstanden. Wir alle haben ziemlich unterschiedliche Erfahrungen gemacht, wie man am besten Freunde finden kann, und zwischen den einzelnen Mitgliedern unseres Freundeskreises bestehen auch starke Meinungsverschiedenheiten dazu, was die beste Methode ist, um Freunde fürs Leben finden zu können. Manche von uns sind wahre Internet-Freaks, die ihr ganzes Leben auf das Prinzip der Effizienz optimiert haben. Und wiederum anderen kommt es sehr auf gewisse Kleinigkeiten an.

Da wir im Laufe unserer Studienzeit und unseres Berufslebens unterschiedlichste Bedürfnisse ausleben wollten, haben wir umfassende Erfahrung in Sachen Kontaktanzeigen gesammelt und dabei teilweise die verrücktesten Dinge erlebt.

Auch unsere Kindheitserinnerungen sowie die Erinnerungen an unsere Teenagerzeit sind in dieses Projekt miteingeflossen, wie auch Erzählungen weiterer Bekannter.

Diese Erfahrungen wollen wir mit euch teilen, um euch und auch euren Kindern auf diese Weise dabei zu helfen, Freunde finden zu können.

Wir wollten dieses Projekt starten, denn…

fast jeder von uns war schon einmal in einer Lebensphase, in der er oder sie sich einen besten Freund gewünscht hat, mit dem man über alles reden kann. Nicht einmal für eine WG hätten wir uns zu jeder Lebensphase genügt, denn häufig stand ein Partner dazwischen, der dies mit seinem Bedürfnis nach Aufmerksamkeit verhindert hat.

Diese ganzen Aspekte haben bei uns die Frage aufgeworfen, ob es eigentlich ein Grundprinzip gibt, um neue Freunde finden zu können. Klar – wir sind alle nicht auf den Kopf gefallen, doch in der Praxis stellt man sich dennoch häufig unbeholfen an: Man sagt das Falsche, trinkt vielleicht bei einem Treffen ein Getränk, das gegen einen soliden Charakter der jeweiligen Person spricht, oder man isst viel zu hastig und macht deshalb einen auf das Essen bezogenen Eindruck. Und gerade solche kleinen Dinge beeindrucken manche Menschen ja am meisten.

Ihr habt Kritik einzuwenden?

Wenn ihr beispielsweise einen bestimmten Absatz als pädagogisch wenig wertvoll erachtet oder ein viel besseres Beispiel präsentieren könnt, dann freuen wir uns jederzeit über eure Anregungen! Wir wollen, dass sich dieses Projekt im Laufe der Zeit in seiner Qualität immer weiter verbessert, um zahlreichen Menschen Hilfestellung beim Finden neuer Freunde und auch beim Auffrischen alter Freundschaften bieten zu können. Auch möchten wir Kindern und Teenagern sowie Heranwachsenden einen hilfreichen Ratgeber bieten, um das eigene Leben erfüllend gestalten zu können. Dabei könnt ihr uns vielleicht mit eurer Kritik unterstützen.

Der Kontakt zu uns

Jederzeit könnt ihr uns eine E-Mail schicken. Da wir alle beruflich eingespannt sind, ist dies die beste Möglichkeit, uns zuverlässig zu erreichen. Die E-Mail-Adresse für diesen Zweck: service@freundefinden.org